Archiv für Februar 2011

Die nächste Generation des iPad – das iPad 2 – soll voraussichtlich im März oder April released werden. Laut aktuellen Spekulationen wird es eine schnellere CPU, mehr Arbeitsspeicher, ein dünneres und leichteres Design und eine Frontkamera für FaceTime beinhalten.

Soweit so gut, zusammen mit der quasi Bestätigung des Wall Street Journal können wir das iPad 2 vermutlich in den nächsten 10 Wochen erwarten.

Trotzdem, zwei Postings von John Gruber auf Daring Fireball lassen eine neue Möglichkeit aufkommen:

Apple wird 2011 zwei neue iPads herausbringen. Das zweite – nennen wir es mal iPad 3 – irgendwann im September.

Summer feels like a long time away. If my theory is right, they’re not only going to be months behind the iPad 2, but if they slip until late summer, they might bump up against the release of the iPad 3.

Thus, my gut feeling is that Apple will move the iPad to a September release schedule, alongside the iPods. But they wouldn’t want to wait over a year and a half from the announcement of the original iPad to announce the second one — not with these stakes, and not with so many serious competitors trying their best to catch up.

So, here’s my guess at Apple’s iPad plans for 2011:

- An iPad 2, fairly soon. Say, a March announcement, shipping in the first week of April. Faster, more RAM, maybe more storage, thinner and lighter, a front-facing camera.Running iOS 4.3.
- iOS 5, announced at a developer event in March, shipping in June.
- iPad 3, shipping in September, announced at the annual iPod event. Running iOS 5.1, same as the next-generation iPod Touch

Dazu kommt jetzt noch TechCrunch,  die melden, dass eine sehr gute Quelle eine große Überrraschung seitens Apple in diesem Herbst angekündigt hat.

A few days ago, we heard from a very good source that Apple was assembling the pieces for a “big fall surprise”. While intriguing, that could obviously mean anything. But the “surprise” part clearly means it’s something beyond the regular iPod/iTunes (and perhaps MacBook Air) refreshes that Apple does in the fall. Still, that leaves a lot of room for guesses. An actual Apple television? A touchscreen iMac? Who knows.

Well, until today. We’ve now heard that this “fall surprise” is related to this would-be iPad 3. We don’t have any more concrete information beyond that. But, as of right now, the plan is apparently to release one iteration of the iPad in the next few weeks. And then blow the doors open with another new version in the fall.

Die Frage ist:

Warum sollte Apple das tun? Momentan haben wir John Grubers Bauchgefühl und die Spekulationen von TechCrunch.

Was könnten also die Gründe sein, dass Apple in diesem Jahr zwei unterschiedliche iPads rausbringt? Und das noch mit einem iPad3 das um Welten besser ist als das iPad 2, z.B. dank eines 2948×1536 Retina Displays und das im Abstand von gerade mal 6 Monaten?

Dafür kann es mehrere Gründe geben:

Einer ist, wie von Gruber bereits angemerkt, dass Apple eventuell den iPad Releasy Zyklus auf September schieben möchte. Das wäre aus Sicht von Apple vorteilhafter als im April, da die Kunden dann nicht die Ferienzeit darauf verschwenden würden daran zu denken “Ich warte einfach 4 Monate bis ich ein iPad bekomme”.

Das bringt uns zu einem weiteren Grund: Apple möchte sich dem Wettrüsten um technische Spitzfindigkeiten entziehen. Würde Apple jetzt im September 2011 das iPad 3 aus der Tasche ziehen, gespickt mit einem Retina Display, einem schnelleren Prozessor und mehr RAM, wäre ihnen das gelungen.

Die Strategie wäre dann:

Release des iPad 2 im Frühling, es als “die 3GS Version des iPad” bezeichnen mit mehr RAM, Arbeitsspeicher und einem etwas schnelleren Prozessor und auch FaceTime. Dann im Herbst: Release des iPad 3 um a) den Zyklus anzupassen, b) mit den Features eventuellen Mitbewerbern den Wind aus den Segeln nehmen und c) den typischen Ferienkaufhype ausnutzen.

Andererseits macht das alles aus Kundensicht nicht wirklich Sinn. Hauptsächlich sind die Kunden an den 1-Jahres Zyklus von Apple gewöhnt. Genauso wären viele enttäuscht, wenn nur ein halbes Jahr nachdem sie Geld für ein neues Gerät ausgegeben haben schon wieder ein neues und um Längen besseres Gerät auf den Markt käme.

Wie auch immer ist das meiner Meinung nach eine durchaus interessante Theorie. Ich traue es Apple durchaus zu in diesem Jahr 2 neue iPads rauszubringen, wenn sie den Zyklus auf September verlegen wollen statt mit dem Release des iPad 2 bis dahin zu warten.

Trotzdem kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das momentan nicht wirklich Sinn macht und lediglich Gerüchte sind.

Was meint Ihr?

[ Apple iPad Forum ]

Schlagwörter: , ,

Comments 1 Kommentar »

Wie bereits berichtet, plant die EU die Einführung eines einheitlichen Ladegeräts für Smartphones.

Neben den meisten anderen Herstellern hatte sich auch Apple dazu bereit erklärt, an der Einführung teilzunehmen.

Der Dockconnector wird bei Apple weiterhin vorhanden bleiben

Der Dockconnector wird bei Apple weiterhin vorhanden bleiben

Dies wird Apple durch eine Ausnahmeregelung in der getroffenen Vereinbarung möglich:

In Punkt 4.2.1 der Absichtserklärung steht, dass die Geräte nicht direkt Micro-USB unterstützen müssen, sondern dass auch eine Adapterverbindung ausreicht. Apple hat bereits bestätigt von dieser Klausel Gebrauch machen zu wollen.

Auf Anfrage von netzwelt sagte Apple:

Wie wir in der Vergangenheit bereits gesagt haben, setzen wir auf den Apple Dock Connector und diese Initiative macht es nicht erforderlich unsere Entscheidung zu ändern. Die Absichtserklärung gibt Herstellern die Möglichkeit, einen Adapter für die Verbindung mit dem Universalladegerät anzubieten.

Klingt auf den ersten Blick vielleicht okay, jedoch hilft das einem wenig, wenn man z.B. bei Bekannten ist und dann den Adapter nicht bei sich hat. Wie fürstlich sich Apple den Adapter bezahlen lassen wird ist ebenfalls ein anderes Thema.

Ob und falls welche Hersteller ebenfalls nur auf eine Adapterlösung bauen ist bisher nicht bekannt.

Was glaubt Ihr, wird Apple der einzige Hersteller mit einer Adapterlösung bleiben?

via: netzwelt.de

[ Apple Forum ]

Schlagwörter: , , ,

Comments 3 Kommentare »

Zwar mit Verzögerung, doch jetzt kommt es wohl wirklich:

Das erste universelle Ladegerät mit Micro-USB für Mobiltelefone. Symbol des EU-Universalladegerätes (Bild: EU-Kommission)

Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission, bekommt das Modell heute in Brüssel ausgehändigt. Ursprünglich sollten die neuen Ladegeräte bereits 2010 auf den Markt kommen.

Darauf hatten sich die Hersteller Apple, LG, Motorola, NEC, Nokia, Qualcomm, RIM, Samsung und Texas Instruments geeinigt. Dadurch, dass sich die Hersteller bisher auf keinen Standard für Ladegeräte einigen konnten oder wollten konnten sie zusätzlichen Gewinn mit Ersatzladegeräten einfahren.

Wer von uns kennt das nicht: Die Steckdosen sind geradezu bevölkert mit einer ganzen Armada von Netzteilen. Der Schritt der Vereinheitlichung bei Mobiltelefonen ist einer in die richtige Richtung, wenn jetzt auch noch die Hersteller von Digitalkameras, MP3 Playern usw. ebenfalls auf den Standard setzen wie von Bitkom-Chef Scheer erwartet, könnte das nicht nur viel Umstand sparen, sondern auch etwas für die Umwelt tun: Durch alte Netzteile entstehen derzeit noch mehrere Tausend Tonnen Abfall im Jahr.

via: golem.de

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments 1 Kommentar »

Laut mehreren Meldungen von letzer Woche peilt Apple laut Federico Viticci von macstories den 14. Februar als Release-Termin für iOS 4.3 an.

[ Apple Forum ]

via: macstories.net

Schlagwörter: , , ,

Comments 1 Kommentar »

Eine Weile hat es gedauert, doch jetzt ist er da – der untethered Jailbreak für iOS 4.2.1

Dies bedeutet, dass der Jailbreak auch nach dem Neustart des Gerätes noch vorhanden ist.

Greenpois0n

Greenpois0n

An dieser Stelle trotzdem eine Warnung: Dieses Release wurde recht schnell herausgegeben und noch nicht viel getestet. Ferner gibt es momentan nur eine Version für den Mac.

Wer auf den Unlock angewiesen ist, sollte so oder so noch nicht auf 4.2.1 updaten, da ein Unlock bisher noch nicht möglich ist. iOS 4.3 ist mit Greenpois0n ebenfalls nicht jailbreakbar.

Der Grund weshalb Grennpois0n jetzt doch released wurde ist genau der, dass der verwendete Exploit in iOS 4.3 anscheinend geschlossen ist.

Demovideo:

httpv://www.youtube.com/watch?v=C5qNray7FHU

[ Apple Forum ]

Download: greenpois0n.com

Alternativer Downloadlink: *klick*

Schlagwörter: , , , ,

Comments Keine Kommentare »